Je besser das Auto Polieren?

Alle Polituren (und dementsprechend Polierverfahren) verfolgt zwei Hauptaufgaben – die Wiederherstellung der Farbe und verleihen dem Fahrzeug eine frische, sowie der Schutz der Lackierung vor der Einwirkung der atmosphärischen Erscheinungen (Regen, Schnee usw.).

Zum Schutz der Karosserie

Polieren mit Wachs

Häufiger und oft günstiger Variante ist die schützende Polieren. Ihre wichtigste Aufgabe ist, eine dünne transparente Schicht zwischen der Atmosphäre und dem Lack der Maschine, die gebetet würde Wasser, Schmutz usw. meist erfüllt diese Rolle so genannte Hartwachs.

Es wird auf die Karosserie mit einer Lösung mit einem weichen Tuch, seltener in Form eines Sprays, und nach einer Weile trocknet, herstellt... matt. Der Letzte Schritt ist das eigentliche Polieren. Dieses fest Bestand, wirklich erinnert an die dünne Schicht der ausgetrockneten Wachs, Schleifen müssen weichen Naturfasern (falls du dies nicht zu Hause), oder Polierpaste Maschine mit Kreis (in der Regel das Ergebnis identisch ist, außer dass die erste Option dauert länger).

Ein solches Polieren wird empfohlen, zweimal im Jahr, im Herbst und im Frühjahr. Die Notwendigkeit der Wiederholung ist die Tatsache, dass das aufgetragene Wachs abgewaschen auf den SB Waschanlagen (die genaue Anzahl der Wasseraufbereitung anzugeben ist schwierig, es hängt alles von der Dichte der aktiven Schaum, der Temperatur und des Wasserdrucks, etc.).

Nach der Beschichtung Hartwachs Maschine wird besser glänzen, ja und was-keine Schutzschicht alle-solche gebildet wird. Wenn auf das Auto tropft ein Tropfen Wasser, werden Sie nicht bleiben, sondern abperlen, oder übernehmen Klumpen und bei der Bewegung fliegt, ohne zu Verweilen auf der Ladefläche.

Für nicht noch ein Teenie Glanz

Die zweite beliebte Art von Polieren restorative (manchmal noch bezeichnet man als Profi, oder abrasiv). Dieser Prozess besteht in der Regel aus drei bis vier Stufen. Während jeder von Ihnen die Maschine Poliert Schreibmaschine Beständen mit unterschiedlicher Aufgabe, von größeren bis kleineren. Eins-zwei Arten von Polituren nehmen Mikrometer-Schicht-Lack/Lack mit der Maschine, und die nachfolgenden verleiht dem Lack Glanz.
Das Hauptziel der regenerativen Polieren der Karosserie die Befreiung von den kleinen nicht tiefen Kratzern. Es wird empfohlen, diese Polieren nicht häufiger als einmal pro Jahr zu vermeiden, dass überschüssige Gewalt der Farbe, ja und eine große Anzahl von Kratzern sammeln muss.

In der Regel für den professionellen Polieren werden flüssige oder pastöse Zusammensetzungen, seltener - Aerosol. Zusammen mit Ihnen angewendet werden polierringe unterschiedlicher Steifigkeit. Kaufen ganze Reihe von Werkzeugen, sowie die Maschine zu Booten, ist nicht sinnvoll im Sinn einer seltenen Nutzung und der hohen Kosten für die oben genannten Materialien, genug, um auf die Station. Nur beachten Sie, dass die Kosten für Rehabilitative Polieren ein paar mal mehr als wachsartige.

Opfer des Marketings

Das beliebteste und oft auferlegt uns auf SB Waschanlagen Service ist ein flüssiges Wachs. Er wird mit einem Sprayer unter Druck. Sie können sprechen über Ihre schützenden Eigenschaften auf der Ebene des festen Wachses. Aber eigentlich flüssiges Wachs einfach stark vereinfacht Wisch Maschine nach der Reinigung, nach ihm rollt das Wasser, ja und Lappen oder Bürste gleitet besser. Vielleicht ist diese flüssige Polymermaterial ist besser als nichts, aber es wird sehr schnell ausgewaschen, und der Layer bildet eine sehr dünne. Also auf seine Kosten-man kann sparen.

Wachs

In KFZ-Läden verkauft eine Menge von Haushalts -, Heim-Polituren für die Nutzung von den Eigentümern selbst Auto. Sie haben einen anderen Zweck und Wert, aber in der Regel Zielen auf eine Kurzfristige Verbesserung der Glanz der Lackierung der Maschine. Wenn Sie wollen verführen von seinem vierrädrigen Freund, natürlich, schenken ihm Aufmerksamkeit. Aber das maximale Ergebnis ist nur erreichbar bei der Verwendung der industriellen Autokosmetik und gute Ausrüstung.

24.08.2018